Hundetraining

Ein Hund muss heutzutage viele Anforderungen erfüllen. Er soll ein alltagstauglicher Begleiter sein, der sich Menschen, Tieren und Artgenossen gegenüber sozialverträglich verhält. Dann soll er sich möglichst unkompliziert in das Leben der Besitzer integrieren, inklusive Reisen, Besuche, Shoppingtouren, Restaurantbesuche, etc. Und bitte nach Möglichkeit nicht unangenehm auffallen.

Die meisten Hunde haben heutzutage nur noch die Aufgabe, ihren Besitzern gefallen zu müssen. Die Wahl der Rasse wird meistens nicht nach den Eigenschaften des Hundes ausgesucht, sondern nach dem Aussehen. Das führt oft zu Konflikten, da viele Hunderassen für eine bestimmte Aufgabe gezüchtet wurden. Kollidiert der genetische Auftrag mit den Vorstellungen des Besitzers, sind Konflikte vorprogrammiert.

Hundetraining erzieht nicht nur den Hund. Es soll auch dem Hundebesitzer Kompetenzen geben, seinen Vierbeiner sicher und souverän führen zu können.

Dazu gehört das Verständnis, wie ein Hund denkt. Darauf baut das moderne Hundetraining auf. Nichts ist für einen Hund ungerechter und unlogischer als ein Hundebesitzer ohne Plan. Ist keine feste, verbindliche und verlässliche Struktur vorhanden, bedeutet das für Ihren Hund Stress und Unsicherheit. Das Leben mit dem Menschen gleicht dann einem Minenfeld, über das man sich bewegen muss. Aus Sicht des Hundes wird er dann für Dinge bestraft, die vorher im ungünstigsten Fall sogar belohnt wurden. Dieser Zustand bedeutet für beide Seiten Stress und Unsicherheit. Vertrauen geht verloren und auf beiden Seiten herrscht Unsicherheit.

Diese Missverständnisse werden durch das Hundetraining aufgedeckt und beseitigt. Der Hundebesitzer wird in seiner Kompetenz geschult, seinen Hund besser zu verstehen. Und natürlich werden dem Hundebesitzer Techniken vermittelt, um seinen Hund führen undkontrollieren zu können. Das passiert heutzutage nicht mehr über Zwang und Strafe, sondern basiert auf Erkenntnissen der Wissenschaft, also der Verhaltensbiologie und der Verhaltenspsychologie.

Das Training findet nicht nur auf dem Hundeplatz statt, sondern im Alltag. Zuhause, in der gewohnten Umgebung, in der Öffentlichkeit.

Hundetrainer sollten heutzutage nicht nur den Hund verstehen, sondern auch geschult sein, Menschen etwas beibringen zu können. Erkennen, vermitteln, loben, das sind die Bausteine. Im modernen Hundetraining geht es nicht mehr zu wie auf dem Exerzierplatz.

Mobile Hundeschule Düsseldorf

Nicole Ackermann
Luckemeyer Strasse 61
40629 Düsseldorf

Kontakt

Telefon: +49 211 - 5800 48 92
Handy: +49 177 3095 982
Email: info [@] mobile-hundeschule-duesseldorf.de

Copyright © 2018 Mobile Hundeschule Düsseldorf
powered by Cyber-D-Sign